Speisen & Getränke

Biere von der Brauerei Nikl in Pretzfeld – Speisen von lokalen Anbietern

Das gabs noch nie: Ein Pretz­fel­der Bier auf dem Pretz­fel­der Bier­kel­ler! Kunst­stück, seit dem “Bier­krieg” mit Eber­mann­stadt (1690–1973! Der längs­te Krieg aller Zei­ten!) gab es in Pretz­feld kei­ne Braue­rei mehr. Bis Mike Schmitt dann 2008 eine Braue­rei auf­mach­te und sie dem bekann­ten Pretz­fel­der Mund­art­dich­ter Nikl Hans zu Ehren “Nikl Bräu” nannte. 

Genug der vie­len Wor­te: Was gibts?

Pretzfelder Kellerbier

Mike Schmitt plant ein spe­zi­el­les Kel­ler­bier zu brau­en, wel­ches “einen Tick” leich­ter ist als sei­ne Bie­re die er im Wirts­haus aus­schenkt. Dann kann man an einem schö­nen Som­mer­tag schon mal eins mehr trinken …

Auch ein “Dunk­les” wird ange­bo­ten: Das “Micha­la”. Es ist natur­be­las­sen und unfil­triert. Im Gegen­satz zu vie­len sei­ner “Art­ge­nos­sen” ist es nicht nicht so mal­zig und damit nicht so süß.

Als Weiß­bier wird es natür­lich sei­ne “Wei­ße Eule” geben: “Fein­po­ri­ger, anhal­ten­der wei­ßer Schaum auf hel­ler, gold­gel­ber Flüs­sig­keit. Der Geruch, nach rei­fer Bana­ne, dann riecht man eine mil­de Wür­ze (Nel­ke) und die Süße. Im Antrunk domi­niert der Bana­nen­ge­schmack abge­run­det von einer leich­ten Wür­ze.” Alles klar?

Brän­de und Likö­re von der bekann­ten Pretz­fel­der Edel­bren­ne­rei Haas.

Säf­te aus loka­ler Her­stel­lung – frei von Zusät­zen wie Farb- oder Kon­ser­vie­rungs­stof­fen! – vom Obst­groß­markt Pretz­feld.

Ansons­ten halt die übli­chen alko­hol­frei­en Getränke.

Tipp: Bockbier-Anstich

Den belieb­ten und daher sehr gut besuch­ten Bock­bier-Anstich wird Mike Schmitt von der Wirt­schaft auf den Kel­ler ver­le­gen – da ist ein­fach mehr Platz. An die­sem Tag gibts dann halt Bock.

Nikl Zwickl

Fränkische Küche – aber auch was Vegetarisches / Veganes

Regio­na­li­tät ist Trumpf, und so wer­den alle Lebens­mit­tel von loka­len /​regio­na­len Anbie­tern kom­men. Frisch, herz­haft & nachhaltig!

Neben den auf frän­ki­schen Bier­kel­lern übli­chen Brot­zeit-Ange­bo­ten wird es auch vege­ta­ri­sche und vega­ne Spei­sen geben – auf den Kel­lern in unse­rer Regi­on bis­her eher sel­ten zu finden.

Frei­tag gibt es Fisch vom Grill!

Sams­tag und Sonn­tag wech­seln­de Spe­zia­li­tä­ten wie Haxn vom Grill, Sau am Spieß, Ente vom Grill …